Die Alte Hopfenpost

Der Standort

Gut frequentierter Stadtbereich

Durch die Nähe zum Hauptbahnhof, insbesondere aber die Ballung bedeutender öffentlicher Einrichtungen und großer Dienstleistungsunternehmen weist der Standort eine beträchtliche Passantenfrequenz auf. Dabei ist die Hopfenpost selbst zur unverwechselbaren Marke für Büro, Einkauf und Bildung avanciert. Vor allem um die Mittagszeit präsentiert sich der attraktiv gestaltete Bereich zwischen Alter und Neuer Hopfenpost als belebter und urbaner Stadtraum. Die Versorgung mit allen notwendigen Gütern des täglichen Bedarfs ist direkt im Haus gegeben: Das Shopping- Center in der Neuen Hopfenpost bietet ein breites Angebot für das gesamte Quartier.

Aufwertungstendenz

Unweit westlich der Hopfenpost wird mit dem multifunktional ausgerichteten Arnulfpark derzeit eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte der Stadt realisiert. In dem neuen Quartier, das um einen zentralen, rund 40.000 m² großen Park konzipiert ist, sind bereits rund 450 Wohnungen fertiggestellt und bezogen worden. Im gewerblichen Bereich sind zahlreiche Bürobauten entstanden – einige der wichtigsten Büroentwicklungen finden sich direkt westlich der Hackerbrücke mit den Gebäuden ATMOS, VELUM sowie SKYGARDEN. Top-Mieter wie PwC, Ernst & Young oder Bristol-Myers Squibb haben hier bereits langfristige Mietverträge unterzeichnet.